Master Maserati 2018 mit neuen Fahrtrainings:
Sieben verschiedene Kurse auf der Rennstrecke und im Gelände

maserti sign white bg

Master Maserati – die Fahrtrainings von Maserati – präsentieren sich in dieser Saison mit einer neuen Struktur. Sieben verschiedene Angebote sorgen dafür, dass die sehr unterschiedlichen Kundenansprüche optimal abgedeckt werden können. Alle Kurse finden unter Anleitung professioneller Instruktoren statt, von denen viele ehemalige Renn- oder Rallyefahrer sind.

Gemeinsam ist allen Angeboten, dass sie auf der Anlage von Varano de’Melegari in der Nähe von Parma stattfinden. Dort gibt es neben einer modernen Rennstrecke auch ein anspruchsvolles Offroad-Gelände, in dem die Teilnehmer beispielsweise gefahrlos die Leistungsfähigkeit des Maserati Levante (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 10,9-7,2 l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 253-189 g/km) erleben können. Generell werden alle Kurse mit gestellten Fahrzeugen aus dem aktuellen Modellprogramm von Maserati durchgeführt.

Das Programm von Master Maserati besteht aus vier Kursen auf der Rennstrecke, deren Dauer von einem halben Tag bis zwei Tage variiert. Sie umfassen theoretische und vor allem praktische Übungen, teilweise auch unter Einsatz von Telemetrie und Videoaufzeichnung. Die Krönung ist dabei der Championship-Kurs, bei dem die Teilnehmer am Steuer eines Maserati GranTurismo GT4 Rennwagens sowie als Copilot des Maserati MC12 GT1 Weltmeisterfahrzeugs unterwegs sind.

Daneben gehören zum Angebot von Master Maserati auch zwei Offroad-Kurse, die einen halben beziehungsweise einen ganzen Tag dauern. Hier erlernen die Teilnehmer jene Fahrtechniken, die zum schnellen und sicheren Fahren im Gelände nötig sind. Überdies bietet Maserati mit Master Incentive auch individuell abgestimmte Kurse an, wie sie beispielsweise für Unternehmen oder spezielle Zielgruppen relevant sind.

Detailliertere Informationen finden Sie auf www.mastermaserati.com im Internet. Eine Übersicht der Kurse finden Sie nachfolgend:

PRACTICE
Termin: 13. September, 20. Oktober
Dauer: halber Tag
Umfang: Theorie und Fahren auf der Rennstrecke
Teilnehmerzahl: maximal 20

QUALIFYING
Termin: 28. Mai, 21. Oktober
Dauer: ganzer Tag
Umfang: Theorie und Fahren auf der Rennstrecke mit Telemetrie
Teilnehmerzahl: maximal 24

RACE
Termin: 26.-27. Juni, 1.-2. Oktober
Dauer: zwei Tage
Umfang: Theorie und Fahren auf der Rennstrecke, unter anderem im GranTurismo GT4 Rennwagen
Teilnehmerzahl: maximal 14

CHAMPIONSHIP
Termin: 3.-4. September
Dauer: zwei Tage
Umfang: Theorie und Fahren auf der Rennstrecke, unter anderem im GranTurismo GT4 Rennwagen; Mitfahrt im MC12 GT1
Teilnehmerzahl: maximal 12

RALLY SHAKEDOWN
Termin: 22. Juli, 12. Oktober
Dauer: halber Tag
Umfang: Theorie und Fahren im Gelände
Teilnehmerzahl: maximal 16

RALLY POWER STAGE
Termin: 22. September
Dauer: ganzer Tag
Umfang: Theorie und Fahren im Gelände sowie auf der Rennstrecke
Teilnehmerzahl: maximal 24

MASTER INCENTIVE
Termin: individuell
Dauer: halber Tag bis zwei Tage
Umfang: individuell, kann mit Werkbesichtigungen bei Maserati oder dem Besuch des Panini Museums ergänzt werden
Teilnehmerzahl: maximal 60

Weitere Informationen zur Marke und zu den Modellen finden Sie auf www.media.maserati.com und www.maserati.de im Internet.

 

** Soweit Spannbreiten angegeben sind, beziehen sich die Angaben auf Kraftstoffverbrauchs-, CO2-Emissionswerte und Stromverbräuche bzw. Effizienzklassen der Fahrzeugmodelle und ggf. der Reifen-/Rädersätze verschiedener Modelle.

Die Verbrauchswerte wurden auf Basis des ECE-Testzyklus ermittelt. Der Kraftstoffverbrauch und die CO2-Emissionen eines Fahrzeugs hängen nicht nur von der effizienten Ausnutzung des Kraftstoffs durch das Fahrzeug ab, sondern werden auch vom Fahrverhalten und anderen nicht technischen Faktoren beeinflusst.

CO2 ist das für die Erderwärmung hauptsächlich verantwortliche Treibhausgas. CO2-Emissionen, die durch die Produktion und Bereitstellung des Kraftstoffes bzw. anderer Energieträger entstehen, werden bei der Ermittlung der CO2-Emissionen gemäß der Richtlinie 1999/94/EG nicht berücksichtigt.

Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem "Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen" entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei Deutschen Automobil Treuhand GmbH (DAT) unentgeltlich erhältlich ist.